Lösungen: Do you speak body language?

von | Mrz 12, 2019

1. to put one’s foot in one’s mouth 
A. sich besonders ins Zeug legen / anstrengen
B. etwas Unbedachtes sagen / ins Fettnäpfchen treten
C. jemanden den Mund verbieten / zum Schweigen bringen
LÖSUNG: Bei dieser Verrenkung wird etwas Unbedachtes gesagt oder sich der Mund verbrannt (Antwort B). Beispiel: „He put his foot in his mouth by calling her by his ex-wife’s name.“

2. to give someone a leg-up
A. jemandem auf die Sprünge helfen
B. jemandem eine Falle stellen / ihn reinlegen
C. jemanden verfolgen
LÖSUNG: Richtig, hier helfen Sie jemandem auf die Sprünge / die Beine (Antwort A). Beispiel: „Her father gave her a leg-up when she was starting her business.“

3. to pay through the nose
A. aus der Portokasse zahlen
B. Wucherpreise zahlen
C. mit Falschgeld zahlen
LÖSUNG: Hier zahlen Sie horrende Preise (Antwort B)! (Einer Theorie nach stammt der Ausdruck aus der Wikingerzeit, als Steuersündern zur Strafe die Nase aufgeschlitzt wurde – ein viel zu hoher Preis also!) Beispiel: „In the city centre you have to pay through the nose for parking.“

Noch mehr erfrischende Artikel

Neugierig auf Aha-Erlebnisse?

Kontakt

+49 (0)1577 - 2777002

+41 (0) 79 966 60 02

mail@susanne-kilian.com

Über Susanne

Als UN-Dolmetscherin für Staatspräsident_innen, UN-Vertreter_innen oder Entscheidungsträger_innen wie EZB-Präsidentin Christine Lagarde gehört die Macht der Worte und wie wir diese gekonnt einsetzen zu meinem Berufsalltag.